Chris Bachmann — Bruder Martin und die Mannschaft des Lichts.


Bruder Martin und die Mannschaft des Lichts — Teil 1: Wie alles begann.

Von Chris Bachmann

Cover
Seemann Publishing
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
heute möchte ich Ihnen das neueste Buch aus unserem Verlag vorstellen. Unser Autor Chris Bachmann hat einen tollen Fantasy-Roman geschrieben, den wir sehr gerne herausgegeben haben. Bachmann ist ein vielseitiger Schriftsteller. Vor einiger Zeit erschien in unserem Verlag bereits ein spannender Thriller unter dem Titel „Die Russelbande“. Nun folgt mit diesem Buch ein sehr spannender Fantasy Roman und im Laufe des April werden wir noch zwei weitere Bücher von ihm veröffentlichen, die wir dem Genre Science Fiction zuordnen. Die Vielseitigkeit des Autors ist erstaunlich. Seine Bücher sind immer von Anfang bis Ende spannend, niemals bricht der Spannungsbogen ab und man ist an jeder Stelle gespannt, wie die Geschichte weitergeht.
Bruder Martin und die Mannschaft des Lichts besteht aus zwei Teilen. Teil 1, der soeben erschienen ist, beschreibt den Beginn der Geschichte.
Ein bis dahin überzeugter Atheist wird durch verschiedene Umstände zum gläubigen Christen und entschließt sich in den Franziskaner Orden einzutreten. Es ist eine Berufung und ganz offensichtlich soll er einen bestimmten göttlichen Auftrag erfüllen. So schlittert er in ein Abenteuer, in dem die Grenzen zwischen Traum und Realität oft verwischt sind. Nur sein fester Glaube verhindert, dass er an seiner Berufung zweifelt. Er nimmt den Kampf mit bösen Mächten auf.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Autor. Der zweite Teil des Buches ist in Arbeit und wird in den nächsten Monaten, spätestens im Sommer 2019, erscheinen.


weiterlesen Chris Bachmann — Bruder Martin und die Mannschaft des Lichts.

Roland Reuss — Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.


Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Von Roland Reuss.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
wieder einmal hat mir Facebook eine neue „Freundschaft“ beschert, den Autor Roland Reuss. Sein bereits 2016 erschienenes Buch „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“, ist es unbedingt wert, gefördert zu werden. Die Erlöse aus dem Buch gehen an eine Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Elendsviertel in menschenwürdige Wohnsiedlungen umzuwandeln.
Der Autor lebte selbst einige Zeit in Spanien und so kamen wir ins „Gespräch“. Als ich von der Stiftung erfuhr, war mir klar, dass ich diese wunderbare Idee unterstützen möchte. Roland Reuss musste einige schwere Rückschläge im Leben verkraften aber anstatt sich selbst zu bedauern, schaffte es es immer wieder auf die Beine zu kommen und schließlich dieses wunderbare Projekt in Angriff zu nehmen.
Lesen Sie im nächsten Abschnitt mehr über das Buch und auch über das Leben des Autors.


weiterlesen Roland Reuss — Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Juma Kliebenstein — Der Tag an dem ich cool wurde.


Der Tag an dem ich cool wurde.

Von Juma Kliebenstein (Autorin) und Alexander Bux (Illustrator)

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
dieses wunderbare Kinderbuch erfüllt gleich zwei wichtige Aufgaben.
Erstens ist es spannend und damit führt es Kinder ans Buch heran, und
zweitens macht es den Kindern, denen es vielleicht noch ein bisschen an Selbstbewusstsein fehlt, Mut. Sehr spannend für die Eltern ist auch, dass das Buch bei AMAZON nur zwei Sorten Rezensionen bekommen hat. 97% finden es toll und drei Prozent finden es furchtbar. Es hat mir durchaus Spaß gemacht die „ein Sterne Rezensionen“ zu lesen. Da tobt offensichtlich ein Geschlechterkampf. Wie auch immer, bei 191 Rezensionen sind eben auch ein paar dabei, die das Buch „unterirdisch“ finden. Ich finde es jedenfalls toll. Es ist ein sehr schönes, spannendes und lustiges Kinderbuch. Da kommen durchaus auch mal ein paar Schimpfwörter vor — aber keine Sorge, liebe Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten. Sie dürfen das Buch trotzdem verschenken. Die Autorin war für einige Zeit Lehrerin und hat sich diese „bösen Wörter“ nicht ausgedacht, sondern bestimmt auf dem Schulhof aufgeschnappt. Und die ganz, ganz schlimmen hat sie weggelassen.
Machen Sie Ihren Kindern eine Freude. Langweilige Allerwelts-Kinderbücher sind schon genug auf dem Markt. Dieses ist besonders!
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und auch über die Autorin.


weiterlesen Juma Kliebenstein — Der Tag an dem ich cool wurde.

Brienne Brahm — Pfad des Schicksals.


Pfad des Schicksals.

Von Brienne Brahm.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Update: Das E-Book kann ab sofort beim Verlag und bei AMAZON bestellt werden.

manchmal macht man im Leben Ausnahmen von den Regeln, die man sich selbst auferlegt hat. So war es bislang immer Bedingung, dass ein Buch bei AMAZON erhältlich sein muss, bevor ich es im Autorenblog vorstelle. Heute mache ich eine einmalige Ausnahme und stelle ein Buch vor, das erst Ende März als E-Book und erst im Juli als Taschenbuch erscheinen wird. Aber man kann es zumindest als E-Book bereits beim Verlag vorbestellen. Sobald es auch bei AMAZON erhältlich ist, werde ich diesen Beitrag entsprechend ergänzen.
Ich habe die Autorin über Facebook kennengelernt. Nachdem wir uns erst ausgiebig über das Leben in Spanien ausgetauscht haben, kamen wir auch auf Ihre Tätigkeit als Autorin zu sprechen und sie erzählte mir von einer ganzen E-Book Serie, dessen Start wohl bei der Leipziger Buchmesse geplant ist. Spontan habe ich mich dann bereit erklärt, bereits vor Erscheinen Werbung dafür zu machen. Wir dürfen also gespannt sein. Die Autorin beschreibt das Genre des Romans mit „High Fantasy“. Für Fantasy Freunde ist das Buch ein „echtes Schmankerl“, so viel darf ich verraten.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie ein wenig mehr über den Inhalt und natürlich auch über die sympathische Autorin.


weiterlesen Brienne Brahm — Pfad des Schicksals.

Hagen van Beeck — Myriams Rückkehr.


Myriams Rückkehr.

Von Hagen van Beeck.

Cover
Seemann Publishing
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
ich habe neulich einmal gesagt, dass Hagen van Beeck der „schreibende Mozart“ ist. Dem Komponisten hat man nachgesagt, er komponiere schneller als man die Musik spielen kann. Nun, von Hagen van Beeck kann man ähnliches behaupten. Er schreibt schneller, als ich seine Bücher lesen und verlegen kann. Es ist, wenn ich richtig gezählt habe, das siebte Buch, das wir in den letzten zwei Jahren aus seiner Feder verlegen konnten. Und wieder ist es ein „echter van Beeck“. Man kann den Roman keinem eindeutigen Genre zuzuordnen. Es ist eine Mischung aus Krimi, Liebesroman, Humor und Erzählung. Ein wenig Erotik findet sich auch.
Myriams Rückkehr ist die Fortsetzung den 2018 erschienenen Buchs Abschied von Myriam. Der arbeitslose Elektriker Joachim und die viel jüngere Myriam versuchen erneut, eine Beziehung aufzubauen aber die „Familie“, eine örtliche mafiöse Organisation lässt unseren Helden wieder einmal nicht aus ihren Klauen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt des Buches und, falls Sie ihn, den fleissigen Schreiber van Beeck noch nicht kennen, auch etwas über den Hagen van Beeck.


weiterlesen Hagen van Beeck — Myriams Rückkehr.

Ursula Poznanski — Vanitas – Schwarz wie Erde.


Vanitas – Schwarz wie Erde.

Von Ursula Poznanski.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
dieses Buch, das ich Ihnen heute vorstellen möchte, hat es in der Kürze der Zeit in die Spiegel Bestsellerliste geschafft. Es erschien im Februar 2019. Für mich ist es ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Rezensionen bei AMAZON sein sollten. Viele meiner Autorinnen und Autoren beklagen sich, wenn sie mal eine schlechte Rezension bei AMAZON bekommen. Aber sehen Sie sich ruhig mal in Ruhe die Rezensionen dieses Bestsellers an. Sie sind ehrlich! Und so soll es eigentlich bei jedem Buch sein. Ich wiederhole mich gerne: Wenn ein Buch nur 5-Sterne Rezensionen hat, werde ich sehr misstrauisch. Der Autor/die Autorin, die den Geschmack ALLER Leser trifft, muss nämlich erst noch geboren werden. Kein Buch der Welt ist je geschrieben worden, das allen Lesern gefällt. Denn (Gott sei Dank!!) ist der Geschmack noch immer von Mensch zu Mensch verschieden. Und nur, wenn es verschiedene Rezensionen gibt, kann der Leser/die Leserin beurteilen, ob das Buch den eigenen Geschmack trifft.
Machen Sie sich also selbst ein Bild. Und entscheiden Sie selbst, ob Ihnen das Buch gefällt. Machen Sie es wie ich. Ich lese zuerst die Rezensionen mit zwei oder drei Sternen. Das sind in aller Regel die ehrlichsten.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt des Buches und die Autorin.


weiterlesen Ursula Poznanski — Vanitas – Schwarz wie Erde.

Blutspuren auf Mallorca — 18 Kurzkrimis.


Blutspuren auf Mallorca — 18 Kurzkrimis.

Von Brigitte Lamberts, Ursula Schmid-Spreer und Jan Lammers als Herausgeber.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
eine spannende Sammlung von insgesamt 18 Kurzkrimis stelle ich Ihnen heute vor. Die Mallorca-Krimis von Brigitte Lamberts waren bereits einige Male Thema in diesem Blog. Das Besondere an den heute vorgestellten Geschichten ist, dass es am Ende jedes Krimis es einen kurzen historischen Abriss über das Thema und die Zeit in der, der jeweilige Kurzkrimi spielt, gibt. Eine tolle Idee, wie ich finde. Lassen Sie sich also ein auf spannende Kriminalgeschichten, denn nicht immer war Mallorca das „Urlaubsparadies“, das es heute ist (abgesehen vom Ballermann, das ist wohl eher die Hölle).
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Buchinhalt und die Initiatorin des Buchprojekts, Brigitte Lamberts.


weiterlesen Blutspuren auf Mallorca — 18 Kurzkrimis.

Christoph-Maria Liegener — Die Erlebnisse des Herrn A.



Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Satiren sind bislang im Autorenblog eindeutig zu kurz gekommen. Umso mehr freut es mich, Ihnen heute ein Buch aus diesem Genre vorzustellen. Herr A. ist ein Mensch, der irgendwie immer das Falsche macht und kaum ein Fettnäpfchen, das irgendwo einfach so rumsteht, auslässt. Zielsicher findet er es und tappt prompt hinein. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen, die Sie vielleicht kennen, wären allerdings rein zufällig… oder auch nicht. Keine Ahnung! Das Buch ist der richtige Lesestoff, wenn Sie gerade, warum auch immer, schlecht gelaunt sind und eine Besserung Ihrer Stimmung anstreben. Ich bin sicher, dass Herr A. Ihnen ein Lächeln oder mehr entlocken wird. Danach fühlen Sie sich besser. Ein klein wenig vom Inhalt und etwas über den Autor verrate ich im nächsten Abschnitt. Das Buch hat 240 Seiten, genug für einen längeren Leseabend. Oder auch geeignet, das Buch immer mal wieder (vielleicht in der Mittagspause, wenn der Chef mal wieder nervt) herauszunehmen und sich darüber freuen, dass uns natürlich solche Erlebnisse vollkommen fremd sind! Fettnäpfchen??? Was soll das sein? 🙂 🙂


weiterlesen Christoph-Maria Liegener — Die Erlebnisse des Herrn A.

Jelena Tschudinowa — Die Moschee Notre-Dame.


Die Moschee Notre-Dame: Anno 2048.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
wieder einmal ist es mir eine besondere Freude, das Buch einer russischen Schriftstellerin vorzustellen. Die russische Literatur der Vergangenheit ist uns allen bekannt. Autorinnen und Autoren der Gegenwart aus Russland, tun sich aber leider in Deutschland noch immer schwer. Das mag an der Politik liegen, die in Russland immer nur den bösen Feind sieht oder es mag daran liegen, dass die großen und bekannten Verlage sich scheuen, entsprechende Bücher zu veröffentlichen, die vielleicht schon morgen wieder unter politische Embargo- und Sanktionsmaßnahmen fallen. Bei diesem Buch kommt hinzu, dass es nicht ganz ausgeschlossen werden kann, dass sich der Verlag radikale Muslime zum Feind macht, mit unabsehbaren Folgen. Umso mehr ist es dem Renovamen Verlag zu danken, dass er dieses politisch hoch aktuelle Buch von Frau Tschudinowa veröffentlicht hat.
Die schleichende Islamisierung Europas ist eine nicht wegzudiskutierende Tatsache, die von der Autorin sehr realistisch in diesem Roman verarbeitet wird. Tschudinowa wagt einen Blick in die Zukunft in der radikale islamische Kräfte die Macht übernommen und die Scharia als Gesetz eingeführt haben. Es ist ein erschütterndes, spannendes und in meinen Augen realitätsnahes Buch. Die Frage, die sich beim Lesen stellt ist:
Ist das Buch nun Dystopie oder Realität. Möglicherweise ist die Lektüre für einige Leser unerträglich. Man kann es in den paar schlechten Rezensionen bei AMAZON nachlesen. Die vielen guten und sehr guten Bewertungen ergeben jedoch ein realistischeres Bild.
In meinen Augen jedenfalls ist all das, was in diesem Buch an Zukunft beschrieben wird, eine sehr reale Gefahr für Europa. Und man kann nur hoffen, dass sie niemals wahr wird.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt des Buches.


weiterlesen Jelena Tschudinowa — Die Moschee Notre-Dame.

Laura B. Reich — Elli Klinger ermittelt.


Elli Klinger ermittelt.

Von Laura B. Reich.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
es ist eine ganze Buchserie, die ich Ihnen heute vorstellen möchte. Laura B. Reich hat mit der Figur von Elli Klinger eine Privatdetektivin der Spitzenklasse erschaffen, die sehr spannende Abenteuer erlebt und die kniffligsten Fälle löst. Ich beschreibe heute der Einfachheit halber das erste Buch der Serie (es gibt zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Artikel schreibe, bereits acht Folgen) mit dem Titel „Gelebte Leichtigkeit — Wie alles begann„. Sollte Ihnen das Buch gefallen, bin ich sicher, sie werden auch die Fortsetzungen lesen wollen und die verlinke ich am Ende des Beitrags. Beginnen wir also mit der ersten Story „Wie alles begann“. Die einzelnen Folgen sind in sich abgeschlossen, so dass man keiner bestimmten Reihenfolge beim Lesen folgen muss. Die Autorin empfiehlt aber, genau dies doch zu tun.


weiterlesen Laura B. Reich — Elli Klinger ermittelt.