Leif – ein Wikingerabenteuer.


Leif – ein Wikingerabenteuer.

Von Marten Petersen.

-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

nicht ganz ohne Stolz kann ich berichten, dass es mir gelungen ist, ein richtig spannendes Jugendbuch herauszugeben. Der Autor, Marten Petersen, hat ein ganz besonderes Buch geschrieben, das von der ersten bis zur letzten Seite Spannung verspricht und auch hält. Es ist eines dieser Bücher, die ich als Kind wahrscheinlich in einem Zug gelesen hätte, sei es auch mit der Taschenlampe unter der Bettdecke, so wie ich es immer gemacht habe, wenn meine Mutter das Licht im Kinderzimmer gelöscht hatte. Leif, das ist ein Wikingerabenteuer. Es erzählt die Geschichte eines jungen Mannes aus Südschweden, der sein Glück in einem Raubzug quer durch die Nordsee sucht, reichlich Beute macht und dann aber merkt, dass er lieber sesshaft und ein (weniger gefährliches) Leben als Kaufmann führen möchte. Nicht ganz unschuldig an dieser Entscheidung ist eine junge Dame….
Aber, was erzähle ich da? Lesen Sie das Buch! Auch dann, wenn Sie den Kinderschuhen schon entwachsen sind, sich aber noch ein wenig jugendliche Abenteuerlust bewahrt haben, wird Sie der Roman begeistern. weiterlesen Leif – ein Wikingerabenteuer.

Die Eichhörnchen vom Alten Friedhof.


Die Eichhörnchen vom Alten Friedhof.

Von Mark S.

-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

als mir Mark S. sein Buch vorstellte, wusste ich nicht so recht, wo ich es einordnen soll. Eigentlich ist es ein Tierbuch aber auch eine wunderschöne Erzählung. Und weil es auch viele sehr schöne Bilder gibt, könnte man es auch als Bildband bezeichnen. Also erwarten Sie von alledem ein wenig. Das Buch beschreibt in einem wunderbaren Stil das Leben der zutraulichen Eichhörnchen in einem Karlsruher Friedhof. Wer die possierlichen Tierchen mag, wird dieses Buch lieben. Freuen Sie sich auf liebevoll erzählte Geschichten und sehr schöne Fotografien. weiterlesen Die Eichhörnchen vom Alten Friedhof.

Von einem Frosch, den das Fernweh plagte.


Von einem Frosch, den das Fernweh plagte.

Von Hildegard Osthoff.

-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Vielseitigkeit ist etwas, was die Autorin Hildegard Osthoff auszeichnet. Vor einiger Zeit stellte ich Ihnen ein Buch von Ihr vor, dass ein ganz ernstes Thema hatte, das auf sehr bewegende Weise beschrieben wurde. Kondwani darf nicht weinen: Flucht aus Malawi schildert eine lange Flucht, die nicht etwa aus einem Kriegsgebiet, sondern aus rein wirtschaftlichen Gründen erfolgte.
Heute nun folgt ein Kinderbuch der Autorin, das von Tieren erzählt, so wie sie wirklich in der Natur leben. Das Buch eignet sich für größere Kinder aber auch Erwachsene werden ihre Freude am Thema haben. weiterlesen Von einem Frosch, den das Fernweh plagte.

Die Taschenkalendersammler.


Die Taschenkalendersammler: Einmal Sammler – immer Sammler.

Von Dietmar Passenheim.

-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
ich möchte Ihnen heute ein weiteres Buch von Dietmar Passenheim vorstellen, der Ihnen vielleicht noch als Autor des Buches „ein Concierge bricht sein Schweigen“ in Erinnerung ist. In seinem neuen Buch „die Taschenkalendersammler“ erzählt er von einer weiteren Kuriosität in der DDR. Dort war der Verein mit dem gleichen Namen nämlich verboten. Warum? Keine Ahnung, aber so war das eben. Die Stasi sah in jedem Zusammenschluss von mehreren Menschen Staatsfeinde. weiterlesen Die Taschenkalendersammler.

Dichtung und Wahrheit, aber nicht von Goethe!


Dichtung und Wahrheit, aber nicht von Goethe!

Dichtung und Wahrheit…
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
Hans Georg Kaethner ist in diesem Blog bereits einmal mit dem Buch „Mit 100 DM nach Persien und lebendig zurück“ vorgestellt worden. Und heute folgt sein neuestes Buch, das sich keineswegs, wie der Titel ja bereits vermuten lässt, mit dem Werk Goethes befasst. Es handelt sich um die Erinnerungen und Berichte von Augenzeugen aus den bewegten Jahren des Autors zwischen 1935 bis 1959. Kaethner beschreibt sehr fesselnd die Jahre vor, während und nach den zweiten Weltkrieg und seine Erlebnisse aus dieser Zeit. weiterlesen Dichtung und Wahrheit, aber nicht von Goethe!

Rückblick und Ausblick!


Rückblick und Ausblick!

Ein gutes, gesundes, erfolgreiches Neues Jahr!
Bild: Stefan-Heerdegen_pixelio.de
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

schneller als man denkt, geht ein Jahr zu Ende. 2016 war das bislang erfolgreichste Jahr für dieses Blog. Die Zugriffszahlen sind stetig gestiegen und wir konnten viele interessante Bücher vorstellen. Oftmals haben sich vor allem junge und neue Autoren bei mir „ausgeweint“, wenn sie von sogenannten Zuschuss-Verlagen regelrecht ausgenommen wurden. Das hat mich auf die Idee gebracht, mein kleines Unternehmen um eine Publishing Sparte zu erweitern. weiterlesen Rückblick und Ausblick!

Ich wünsche Ihnen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest!



Frohe Weihnacht!
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

es ist nicht ganz einfach, angesichts der Ereignisse von Berlin, ein friedliches Weihnachtsfest zu wünschen. Unsere Gesellschaft ist tief gespalten, der Terror hat auch unser bislang ziemlich friedliches Land erreicht und der Kampf der Kulturen und Religionen hat erst begonnen. Unsere Politik reagiert zunehmend hilflos und das aufgeregte Geschnatter der Berufspolitiker, die meist noch nie im Leben richtig gearbeitet haben, geht vielen von uns gewaltig auf die Nerven.

Wenn ich Ihnen heute trotzdem ein friedliches, besinnliches und frohes Weihnachtsfest wünsche, dann ist es meinem ungebrochenen Optimismus geschuldet, der mich in den über 66 Jahren meines Lebens bislang noch nie verlassen hat. Aufgeben kann keine Option sein, ebenso wenig wie Gewalt und Krieg, die niemals etwas anderes als Gegengewalt hervorgebracht haben. Es liegt an uns, an jedem Einzelnen von uns, dass wir uns nicht vom Hass übermannen lassen. Die Gläubigen unter uns mögen in der Bergpredigt Trost finden, andere vielleicht in den Werken der großen Dichter und wieder andere in den Schriften des Dalai Lama. Wo auch immer, ich wünsche Ihnen, dass Sie genau diesen Trost finden, der Ihren Optimismus am Leben erhält, der Ihnen Freude in Ihr Leben bringt.

Bleibt noch, mich bei all den Autorinnen und Autoren zu bedanken, die Ihre Bücher in diesem Blog vorgestellt haben und auch bei denen, die mir ihr Vertrauen geschenkt und mich als Herausgeber Ihrer Werke beauftragt haben. Auch im kommenden Jahr wird es mein Ziel sein, Autoren , die meine Dienste benötigen, nach Kräften zu unterstützen. Egal ob Buchbesprechungen im Blog oder Veröffentlichung Ihrer Bücher, Sie dürfen auf mich zählen!

Ganz in diesem Sinne

Ihr Rainer Andreas Seemann